Suche

Einflussfaktor Erwerbseinkommen

Grundsätzlich werden Versorgungsbezüge gekürzt, wenn die Summe aus Erwerbs- oder Erwerbsersatzeinkommen und Versorgungsbezug (jeweils brutto) die Höchstgrenze des
§ 57 Hess. Beamtenversorgungsgesetz (HBeamtVG) übersteigt.

Erwerbseinkommen sind Einkünfte

  • aus nichtselbstständiger Arbeit einschließlich Abfindungen
  • aus selbstständiger Arbeit
  • aus Gewerbebetrieb und Land- und Forstwirtschaft.

Für Versorgungsberechtigte nach dem Versorgungsrecht des Landes Rheinland-Pfalz gilt § 73 und § 83 Abs. 7 Beamtenversorgungsgesetz (LBeamtVG).

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie über unser nebenstehendes Merkblatt. Bitte achten Sie auf das für Sie geltende Versorgungsrecht.
 

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie bitte unsere Servicenummer an. Sie erreichen uns
Mo. - Do. 8:00 - 16:00 Uhr und
Fr. 8:00 - 12:00 Uhr
Tel.: 06151 706-350
Fax: 06151 706-345
E-Mail: vk@vk-darmstadt.de

 


Downloads