Suche

 

 

Seite: 1/5 | Ergebnisse: 21

19.07.2019

Rückwirkende Erhöhung der Versorgungsbezüge in Hessen und Rheinland-Pfalz

Die Versorgungsberechtigten in Hessen und Rheinland-Pfalz erhalten rückwirkend mehr Geld. Für Versorgungsberechtigte des Landes Hessen, die ihre Bezüge von der Versorgungskasse Darmstadt erhalten, erfolgt die Umsetzung zum 1. August 2019. Versorgungsberechtigte des Landes-Rheinland Pfalz haben die rückwirkend erhöhten Versorgungsbezüge bereits zum 1. Juli 2019 von der Versorgungskasse Darmstadt erhalten.


16.07.2019

Rückwirkende Erhöhung von VBL- und ZVK-Renten, Auswirkungen auf die Beamtenversorgung

Versorgungsbezüge werden neben Renten nur bis zum Erreichen einer bestimmten Höchstgrenze gezahlt. Als Renten gelten auch Renten der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) sowie der kommunalen Zusatzversorgungskassen (ZVK).


07.12.2018

Steuerentlastungen im Jahr 2019, Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung, Zusatzbeitrag, Erhöhung des Kindergeldes

Zum 1. Januar 2019 werden der Grundfreibetrag von derzeit 9.000 € auf 9.168 € und der Kinderfreibetrag von 4.788 € auf 4.980 € angehoben.

weiterlesen


29.01.2018

Erhöhung der Versorgungsbezüge zum 1. Februar 2018 in Hessen

Mit dem HBesVAnG 2017/2018 werden die Bezüge der Beamtinnen und Beamten im Hessen zum 1. Februar 2018 um 2,2 % erhöht. Die Erhöhung wirkt sich entsprechend auf die Versorgungsbezüge aus.

weiterlesen


29.12.2017

Erhöhung der Versorgungsbezüge zum 1. Januar 2018 in Rheinland-Pfalz

Mit dem LBVAnpG 2017/2018 werden die Bezüge der Beamtinnen und Beamten im Land Rheinland-Pfalz zum 1. Januar 2018 um 2,35 % erhöht. Die Erhöhung wirkt sich entsprechend auf die Versorgungsbezüge aus.

weiterlesen


Seite: 1/5 | Ergebnisse: 21

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie bitte unsere Servicenummer an. Sie erreichen uns
Mo. - Do. 8:00 - 16:00 Uhr und
Fr. 8:00 - 12:00 Uhr
Tel.: 06151 706-350
Fax: 06151 706-345
E-Mail: vk@vk-darmstadt.de