Suche

News

Seite: 1/3 | Ergebnisse: 14

14.06.2017

Erhöhung der Versorgungsbezüge zum 1. Juli 2017 in Hessen

Entwurf für ein Gesetz über die Anpassung der Besoldung und Versorgung in den Jahren 2017 und 2018 und zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften (HBesVAnpG 2017/2018) Nach …

weiterlesen


14.06.2017

Erhöhung der Versorgungsbezüge rückwirkend zum 1. Januar 2017 in Rheinland-Pfalz

Entwurf eines Landesgesetzes zur Anpassung der Besoldung und Versorgung 2017/2018 (LBVAnpG 2017/2018) Nach dem Gesetzentwurf eines LBVAnpG 2017/2018 sollen die Bezüge der Beamtinnen un …

weiterlesen


21.12.2016

Steuerentlastungen im Jahr 2017, Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung und des Beitragssatzes in der Pflegeversicherung, Erhöhung des Kindergeldes

Zum 1. Januar 2017 wird der Grundfreibetrag von derzeit 8.652 € auf 8.820 € und der Kinderfreibetrag von 4.608 € auf 4.716 € angehoben. Die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung erhöht sich von 50.850 € auf 52.200 €. Der Beitragssatz in der Pflegeversicherung steigt von 2,35 % auf 2,55 %.

weiterlesen


21.10.2015

Änderung der Beihilfefähigkeit für Wahlleistungen im Krankenhaus
(Chefarztbehandlung und Zweibettzimmerzuschläge)

Zum 1. November 2015 ändert sich die Hessische Beihilfenverordnung (HBeihVO). Nachfolgend möchten wir Sie über die Änderungen im Bereich des Anspruchs auf Beihilfe für stationäre Wahlleistungen (Chefarztbehandlung und Unterbringung im Zweibettzimmer, abzgl. 16 € tägl.) informieren.

weiterlesen


26.08.2015

Neuntes Landesgesetz zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften

Mit dem Neunten Landesgesetz zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften vom 15. Juni 2015 (GVBl. S. 90 ff) hat der rheinland-pfälzische Gesetzgeber im Wesentlichen die Regelaltersgrenze für Beamtinnen und Beamte neu geregelt sowie ein Altersgeld für mittelbar gewählte Beamtinnen und Beamte auf Zeit eingeführt.

weiterlesen


Seite: 1/3 | Ergebnisse: 14

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie bitte unsere Servicenummer an. Sie erreichen uns
Mo. - Do. 8:00 - 16:00 Uhr und
Fr. 8:00 - 12:00 Uhr
Tel.: 06151 706-350
Fax: 06151 706-345
E-Mail: vk@vk-darmstadt.de