Suche

ELStAM (Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale)

Unter dem Namen „ELStAM“ (Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale) werden künftig alle Daten für den Lohnsteuerabzug zwischen dem Finanzamt und der Versorgungskasse digital übermittelt. Zum 1. Januar 2013 startet das neue Verfahren.

Mit der Umstellung müssen die bisher in der Übergangszeit 2011/2012 automatisch übertragenen Freibeträge für den Lohnsteuerabzug wieder beantragt werden, es sei denn, es handelt sich um Pauschbeträge für Menschen mit Behinderung und Hinterbliebene, die bereits über das Jahr 2012 hinaus gewährt wurden. Diese werden ohne neuen Antrag weiterhin berücksichtigt.

Versorgungsberechtigte, die Freibeträge berücksichtigen lassen möchten (z. B. bei volljährigen Kindern), können ab Oktober 2012 beim zuständigen Wohnsitzfinanzamt einen entsprechenden Antrag stellen. Zur Vermeidung langer Wartezeiten ist dies auch auf dem Postweg möglich.

Die zum 1. Januar 2013 gültigen Lohnsteuerabzugsmerkmale können ab dem Start des ELStAM-Verfahrens im ElsterOnline-Portal eingesehen werden. Dazu ist eine einmalige, kostenfreie Registrierung mit der steuerlichen Identifikationsnummer erforderlich.

Hinweise hierzu finden Sie auch auf der Internetseite des Bundesfinanzministeriums unter http://www.bundesfinanzministerium.de