Suche

Versorgung und Mütterrente

Mütter oder Väter erhalten für die Erziehung von Kindern, die vor 1992 geboren sind, die sogenannte Mütterrente.

Es handelt sich hierbei nicht um eine eigene Rente, sondern um einen Rentenbestandteil.

Beamtinnen und Beamte, die vor 1992 Kinder erzogen haben und zu dieser Zeit noch nicht verbeamtet waren, erhalten durch die Mütterrente eine höhere Rente oder erfüllen dadurch die Mindestwartezeit von 5 Jahren mit Anspruch auf Rente. Durch den Rentenanspruch entfällt die Zahlung des Kindererziehungszuschlags. Außerdem kommt es zu einer Regelung der Versorgungsbezüge (Anrechnung von Renten) und somit ggf. zu einer weiteren Verringerung der Versorgungsbezüge.