Suche

Rückwirkende Erhöhung der Versorgungsbezüge in Hessen und Rheinland-Pfalz

Die Versorgungsberechtigten in Hessen und Rheinland-Pfalz erhalten rückwirkend mehr Geld. Für Versorgungsberechtigte des Landes Hessen, die ihre Bezüge von der Versorgungskasse Darmstadt erhalten, erfolgt die Umsetzung zum 1. August 2019. Versorgungsberechtigte des Landes-Rheinland Pfalz haben die rückwirkend erhöhten Versorgungsbezüge bereits zum 1. Juli 2019 von der Versorgungskasse Darmstadt erhalten.

Die jeweiligen Gesetze zur Versorgungsanpassung sehen folgende Erhöhungen vor:

Land Hessen

Gesetz über die Anpassung der Besoldung und Versorgung in Hessen in den Jahren 2019, 2020 und 2021 und zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften (HBesVAnpG 2019/2020/2021) vom 19. Juni 2019

Jahr

Zeitpunkt

Erhöhung

2019

01.03.2019

3,2 %

2020

01.02.2020

3,2 %

2021

01.01.2021

1,4 %

 

Land Rheinland-Pfalz

Landesgesetz zur Anpassung der Besoldung und Versorgung 2019/2020/2021 (LBVAnpG 2019/2020/2021) vom 18. Juni 2019

Jahr

Zeitpunkt

Erhöhung

2019

01.01.2019

3,2 %

2019

01.07.2019

2,0 %

2020

01.01.2020

3,2 %

2020

01.07.2020

2,0 %

2021

01.01.2021

1,4 %