Suche

§ 7
Sitzungen des Verwaltungsrates

(1) 1Der Verwaltungsrat ist jährlich mindestens zweimal einzuberufen. 2Der Verwaltungsrat ist einzuberufen, wenn mindestens vier Mitglieder unter Angabe der Gründe dies beantragen.

(2) Die Vorsitzende oder der Vorsitzende lädt unter Bekanntgabe der Tagesordnung zu den Sitzungen ein.

(3) 1Der Verwaltungsrat ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei Drittel seiner Mitglieder anwesend sind. 2Die Vorsitzende oder der Vorsitzende stellt die Beschlussfähigkeit bei Beginn der Sitzung fest. 3Ist eine Angelegenheit wegen Beschlussunfähigkeit des Verwaltungsrates zurückgestellt worden und tritt der Verwaltungsrat zur Verhandlung über denselben Gegenstand zum zweitenmal zusammen, ist er ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig. 4In der Ladung zur zweiten Sitzung muss auf diese Bestimmung ausdrücklich hingewiesen werden.

(4) Der Verwaltungsrat entscheidet mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen; bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt.

(5) Die Vorsitzende oder der Vorsitzende kann einen Beschluss im schriftlichen Umlaufverfahren herbeiführen, sofern kein Mitglied widerspricht.

(6) Über jede Sitzung des Verwaltungsrates ist eine Niederschrift zu fertigen, die von der Vorsitzenden oder dem Vorsitzenden und der Schriftführerin oder dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.