Suche

Reisezeit - Beihilfefähigkeit von im Ausland entstandenen Krankheitskosten

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Urlaubszeit steht vor der Tür. Für den Fall, dass Sie eine Auslandsreise planen, informieren wir Sie nachfolgend über die Beihilfefähigkeit der im Ausland entstandenen Krankheitskosten und weisen Sie auf mögliche Kostenfallen hin.

Nach der Hessischen Beihilfenverordnung (HBeihVO) bzw. der Beihilfenverordnung Rheinland-Pfalz (BVO) sind außerhalb der Bundesrepublik Deutschland entstandene Aufwendungen nur beihilfefähig, wenn es sich z. B. um Aufwendungen im Krankheits-, Pflege-, Geburts- oder Todesfall handelt und nur insoweit und bis zu der Höhe, wie sie in der Bundesrepublik Deutschland beim Verbleiben am Wohnort entstanden und beihilfefähig gewesen wären.

Aufwendungen sind ohne Beschränkung auf die Kosten in der Bundesrepublik Deutschland beihilfefähig, wenn die Aufwendungen eines Krankheitsfalles 1000 € nicht übersteigen oder in einem Land der Europäischen Union Aufwendungen für ambulante Behandlungen sowie für stationäre Behandlungen in öffentlichen Krankenhäusern entstanden sind.

Die Höchstbeträge bei Heilbehandlungen, die Ausschlüsse von Behandlungsmethoden und die Eigenbeteiligung bei Arzneimitteln gelten auch für alle im Ausland entstandenen Aufwendungen. Die Kosten für einen Rücktransport aus dem Urlaubsland sind in keinem Fall beihilfefähig.

Sofern der Umrechnungskurs nicht nachgewiesen wird, werden Rechnungsbeträge in ausländischer Währung mit dem am Tag der Beihilfefestsetzung geltenden amtlichen Devisen-Wechselkurs in € umgerechnet.

Die Festsetzungsstelle kann Übersetzungen der Belege sowie im Einzelfall deren Beglaubigung verlangen.

Bei einer geplanten Auslandsbehandlung setzen Sie sich bitte vor Beginn mit Ihrer Festsetzungsstelle oder der Versorgungskasse Darmstadt unter der Telefonnummer +49 (0)6151 706-240  in Verbindung, um die Kostenübernahme zu klären.

Im Einzelfall können die Krankheitskosten im Ausland die beihilfefähigen Aufwendungen erheblich übersteigen. Ggf. bietet es sich daher an, vorsorglich eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Urlaubszeit.

Ihre Versorgungskasse